Glasbläserhöfe

Glasbläserhöfe BF 6

Neubau eines Mehrfamilienhauses mit insgesamt 83 Eigentumswohnungen und 65 Tiefgaragenstellplätzen

Standort: Schleusengraben, Hamburg Bergedorf

Bauherr: BPD Immobilienentwicklung GmbH Hamburg

Fläche: 83 Wohneinheiten, 8486 m²

Freiraumplanung: Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten

Baubeginn: Februar 2016

Südlich des Bergedorfer Zentrums entstehen die „Glasbläserhöfe“ als urbanes Quartier mit vielfältigen Nutzungen. Charakteristisch ist die direkte Lage am Ufer des Schleusengrabens, der eine grüne Wegeverbindung zwischen der Stadt und den ländlichen Vier- und Marschlanden bildet. Auf dem ca. 4.470 m² großen Baufeld 6 entstehen insgesamt 83 Eigentumswohnungen mit eineinhalb bis fünf Zimmern. Die Anlage besteht aus einem u-förmigen, viergeschossigen Gebäudeensemble mit Staffelgeschoss mit sechs separaten Treppenhäusern. Die Wohnanlage umschließt einen sich zum Ufer hin öffnenden, abwechslungsreichen Innenhof. Im Hof sind Wege, Spiel- und Bewegungsfläche, private Erdgeschossgärten mit Terrassen und notwendige technische Gebäudeteile angeordnet. Die naturnahe Lage wird durch aufwendig gestaltete Grünflächen auf und neben dem Grundstück unterstrichen. Von hier aus erreicht man die Promenade am Schleusengraben.

Die Fassade der Glasbläserhöfe 6 ist im Kontext der Nachbarbaufelder 5 und 7 ruhig und vermittelnd entwickelt worden. Zwei symmetrisch angeordnete ziegelsichtige Bereiche bilden den wasserseitigen Abschluss und Rahmen die mit einem hellen Anstrich versehene WDVS Fassade des großzügig begrünten Innenhofes. Straßenseitig wiederum ist der Mittelbereich mit Klinkerriemchen geplant, so dass der Bezug Straßenachse – Glasbläserhöfe gestärkt und aufgewertet wird. Die Fassade ist insgesamt als Lochfassade mit stehenden Fensterelementen konzipiert, wobei die Balkongeländer in ihrer Anordnung die Fassadengestaltung mit einem Wechsel von geschlossenen Brüstungen und offenen Harfengeländern unterstützen.

Scroll Up