Rathaus Rosengarten

Neues Rathaus Rosengarten-Nenndorf

Neubau eines Verwaltungsgebäudes

Verhandlungsverfahren nach VOB/A, Auslober: Gemeinde Rosengarten

Standort: Bremer Straße 42, Rosengarten-Nenndorf

Industriebau Wernigerode GmbH

BGF unterirdisch: 654 m²

BGF oberirdisch: 1822 m²

Fertigstellung: voraussichtlich September 2018

Das Neue Rathaus Rosengarten-Nenndorf entsteht als Ersatz-Neubau für das bestehende Rathaus der Gemeinde im Landkreis Harburg. Es handelt sich um ein ÖPP-Verfahren. Die Gemeinde erwirbt das Gebäude nach Fertigstellung. Der Neubau ist als ein nach Norden geöffnetes U-förmiges Gebäude organisiert. Das zweigeschossige Eingangsportal im Süd-Westen öffnet sich wie ein Fenster zur Rathausplatzfläche und stellt eine einladende Geste an alle Nutzer und Besucher des Rathauses dar. Über einen Windfang tritt der Besucher in das zentral gelegene Foyer, in dem sich das Haupttreppenhaus und der Aufzug sowie ein Wartebereich befinden. Vom Foyer aus gehen zwei Flure ab, an denen im Erd- und Obergeschoss jeweils beidseitig die Büroräume angeordnet sind.

Mit seiner hellen Fassade und seinem flach geneigten Dach hebt sich das Rathaus bewusst von der Nachbarbebauung ab. Gegliedert wird die Verblendfassade durch Fensterbänder mit Faserzementbekleidungen, die abwechselnd im Erd- oder Obergeschoss um die Gebäudeecken greifen und so ein abwechslungsreiches Fassadenbild schaffen.

Scroll Up