Wettbewerb Stahltwiete

Ideenwettbewerb mit Realisierungsabsicht

Wohn-/Gewerbequartier in Bahrenfeld

2010

Standort: Stahltwiete 13 - 21, Hamburg Bahrenfeld

Auslober: Stadt Hamburg

1. Preis, in Zusammenarbeit mit Elbberg Stadtplanung Gestaltung und Breimann & Bruun

Eine moderne Interpretation historischer Stadtplanung: Für die Neuorganisation und -bebauung des als Wohn- und Gewerbequartier charakterisierten Geländes orientierten sich Schenk + Waiblinger an der Tradition der sogenannten Hamburger Terrassen. So entstand ein virtuos nutzbarer Mix von Gebäuden und attraktiven Freiflächen, bestimmt von linearen Durchwegungen und Bandstrukturen.

Als bauliche Trennung vom Wohnen zum Gewerbe dient ein Hybrid in dem alle Nutzungen von Gastronomie, Studio, Werkstatt, Atelier über Büro bis zu Loft-Wohnen möglich sind. Die farblich variierenden Ziegelfassaden korrespondieren mit der vorhandenen gründerzeitlichen Gewerbearchitektur der Umgebung.

Scroll Up